Das Hospiz lebensHAUS

Leben bis zuletzt. Mit diesem Anspruch schaffen wir im Hospiz lebensHAUS für unsere Gäste ein Zuhause, wenn die Pflege daheim nicht mehr geht und keine Heilung möglich ist. Unser Team aus Pflegekräften, Haus- und Palliativärzt:innen, Sozialarbeiter:innen und Seelsorger:innen sorgt sich rund um die Uhr um bis zu zehn Gäste in unserem Haus.

Gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfer:innen unterstützen wir unsere Gäste, ihren selbstbestimmten Alltag zu leben und ihre gewohnten Tagesrhythmen und vertrauten Gewohnheiten bis zuletzt beizubehalten. Unser Ziel ist nicht mehr die Heilung einer Erkrankung, sondern die verbleibende Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Unsere Einzelzimmer mit Bad sind sowohl krankengerecht als auch wohnlich ausgestattet.

Gemeinschaftsräume und ein großer Garten stehen unseren Gästen jederzeit zur Verfügung. Selbstverständlich begleiten und unterstützen wir neben unseren Hospizgästen auch deren Zugehörige. Da die Kranken- und Pflegekassen nur einen Teil der tatsächlichen Kosten erstatten, muss das Hospiz jährlich einen Eigenanteil von rd. € 300.000 aufbringen. Der Förderverein hilft mit der Akquirierung von Spenden dabei, diesen Eigenanteil zu finanzieren.

Der Förderverein

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf

Der Förderverein des lebensHAUSES setzt sich seit dem Jahr 2000 gemäß seiner Satzung gezielt dafür ein, die Arbeit des Hospizes zu unterstützen und zu fördern. Im Sommer 2021 wurde eine Mitgliederzahl von 460 erreicht. Ein ehrenamtlicher Vorstand ist eingesetzt.

Der Förderverein unterstützt auch gezielt das, was über die pflegerische Versorgung hinausgeht, z.B. durch die Schaffung einer wohnlichen Atmosphäre in den Zimmern oder durch die Finanzierung von speziellen therapeutischen Angeboten, wie z. B. Aroma- oder Musiktherapie.

Vorstand/Satzung

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf

Der Vorstand: (v.l.) Monika Elmering, Franz-Josef Dröge, Victoria Schulze Buschhoff, Dieter Wittenbrink, Ursula Nettesheim, Helmut Hamsen

Für Rückfragen und Informationen zu unserer Arbeit und zur Hospizarbeit sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an
foerderverein@hospiz-lebenshaus.de

Dieter Wittenbrink, 1.Vorsitzender, T 0251-271 423
Monika Elmering, 2. Vorsitzende, T 0176 – 24 99 7993

Satzung des Fördervereins
Sie können die Satzung des Fördervereins hier als PDF-Datei herunterladen.

Ihre Unterstützung ist wertvoll und wichtig

Sie können die Arbeit des Fördervereins unterstützen, indem Sie:

  • Mitglied werden und/oder weitere Mitglieder werben
  • einmalig oder regelmäßig spenden
  • bei Familienfeiern oder Jubiläen anstelle von Geschenken um Spenden bitten. Hierfür stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbox zur Verfügung.
  • ehrenamtlich im Hospiz oder im Förderverein mitarbeiten
  • den Hospizgedanken fördern und verbreiten.
Spenden an den Förderverein und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar. Bei Angabe Ihrer Anschrift erhalten sie gerne eine Spendenbescheinigung.

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf

Ehrenamtliche Mitarbeiter:innen backen Waffeln für das lebensHAUS

Ich möchte spenden

Sie können unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen. Wir freuen uns über Ihre Hilfe und sichern Ihnen zu, dass alle Spendenmittel dort ankommen, wo sie benötigt werden.

Spendenkonto
Sparkasse Münsterland-Ost
IBAN: DE64 4005 0150 0024 0081 53
oder Über Paypal spenden:

Gestalten Sie mit… und geben Sie damit dem wohnlichen Umfeld sterbender Menschen mehr Atmosphäre

Frau G., eine Dame Mitte sechzig, seit drei Wochen Gast im Hospiz lebensHaus, kann nun nicht mehr aus eigener Kraft sitzen oder stehen. Um stundenweise das Bett und ihr Zimmer noch verlassen zu können, wird sie in einem speziellen „Pflege-Sessel“ gelagert. Alternativ kann dieser auch von ihrer Tochter genutzt werden, die die letzten (Nacht-) Stunden bei ihrer Mutter verbringt. Solch ein multifunktionaler Pflege-Sessel (inkl. Fußteil) ist fahrbar, hat leicht zu reinigende Polster, ist elektrisch in verschiedene Sitz- und Liegepositionen einstellbar, verfügt über einen rückwärtigen Handgriff zum Schieben und kostet rd. € 3.000

Die Pflege-Sessel im Hospiz lebensHaus sind in die Jahre gekommen, weisen deutliche Gebrauchsspuren aus und sind reparaturintensiv geworden. Die Neuanschaffung von Pflege-Sesseln für 10 Gast-Zimmer wird insgesamt rd. € 30.000 in Anspruch nehmen. Das Hospiz lebensHaus muss (entsprechend den gesetzlichen Rahmenbedingungen) einen nicht unerheblichen Teil der jährlich anfallenden Kosten selbst aufbringen. Hierbei unterstützt der Förderverein Hospiz lebensHaus e.V. Allerdings… sind im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie zahlreiche Veranstaltungen ausgefallen, die in den Jahren zuvor entsprechende Einnahmen gesichert haben. Das Jahr 2021 wird ähnlich – mit wiederum fehlenden Einnahmen – verlaufen. Bitte tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass im Frühjahr 2022 neue Pflege-Sessel bestellt werden können. Dafür danken wir Ihnen herzlichst.

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf

In Kooperation mit der DKM haben wir ein Spendenkonto eingerichtet, das Sie über diesen Button erreichen:

Neuanschaffung Pflege-Sessel

Spenden und Beiträge sind steuerlich absetzbar.
Bei Angabe Ihrer Anschrift schicken wir Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung.

Ich möchte Mitglied werden

Nutzen Sie das Online-Formular oder drucken Sie alternativ das Antragsformular aus und senden es uns per Post zu.

Antragsformular ausdrucken


Ich ermächtige den Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Förderverein auf mein Konto eingezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann diese Ermächtigung jederzeit widerrufen. Gläuber-Identifikationsnummer: DE32 ZZZ0 0000 3512 12

Aktionen

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf

Qwiek.up

Der Qwiek.up ist ein mobiler Projektor, der aus jedem Zimmer einen Snoezel- oder Erlebnisraum machen kann. Durch USB-Erlebnismodule mit digitalen Fotos, mit Musik oder Umgebungsgeräuschen, können lebensgroße Projektionen an die Wand oder die Decke geworfen werden. Auch die Projektion von persönlichen Bildern und Filmen ist möglich (Biografiearbeit).

Rollstuhlgerechter PKW

Die Anschaffung eines behinderten- und rollstuhl-gerechtengerechten PKWs erleichtert Ausflugs- und Krankenfahrten mit den Hospizgästen sowie Versorgungsfahrten durch das Pflegepersonal.

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf
Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf

Benefiztour der Radsportfreunde Münster

Die Radsportfreunde Münster e.V. veranstalteten vom 20. bis 23. Juni 2019 erneut zu Gunsten des Hospiz eine Rennradtour nach Hamburg. Es wurden € 18.522 sowie eine Einmalspende in Höhe von € 5.000 eingefahren.

Gegen das Vergessen

Mit Unterstützung des Fördervereins wurde 2017 ein Urnengemeinschaftsgrab auf dem Zentralfriedhof eingeweiht. Hospizgäste ohne Kontakte zu Personen, die ihre Bestattung veranlassen würden, werden dort in Urnen mit Namenstafeln beigesetzt. Anstelle der sonst üblichen anonymen Bestattung durch das Ordnungsamt sind hier bis zu 50 Urnenbestattungen möglich.

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf
Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V. in Münster Handorf

Barrierefreier Strandkorb für das Hospiz lebensHaus

Ermöglicht durch Spenden und einen Zuschuss durch die Sparkasse Münsterland-Ost konnte ein barrierefreier Strandkorb angeschafft werden. Der Korb hat außer einem Sitzplatz auch den Freiraum für einen Rollstuhl, so dass die Hospizgäste den schönen Garten sonnen- und windgeschützt genießen können.

Kontakt und Impressum

Postanschrift

Förderverein Hospiz lebensHAUS e.V.
Vorsitzender: Dieter Wittenbrink
Dorbaumstraße 215
48157 Münster
(0251)-271423
Vereinsregister: Amtsgericht Münster VR 3726

Schreiben Sie uns eine Mail